Case Study

Halb-automatisiertes Video-Studio für die BLKB:
Effizienz optimieren, Kosten sparen und Qualität steigern

Case Studies

Halb-automatisiertes Video-Studio für die BLKB:
Effizienz optimieren, Kosten sparen und Qualität steigern

Herausforderung

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) setzt bereits seit einiger Zeit auf das Medium Video als Kommunikationsinstrument. Talks, Webinare und Talking Heads wurden in regelmässigen Abständen produziert und publiziert. Zur Verfügung stand ein kleines, einfaches Studio am Hauptsitz in Liestal. Die Qualität entsprach aber nicht mehr den Vorstellungen der BLKB. Das Ziel war daher, ein Studio-Setup aufzusetzen, das den qualitativen Ansprüchen gerecht wird, verschiedene Videoformate für Live und Video on Demand zulässt und gleichzeitig einfach bzw. inhouse ohne externe Hilfe zu betreiben ist. Zusätzlich soll die Produktionsinfrastruktur nahtlos in die Video-Distributions-Lösung der BLKB integriert werden. Also kein Runter- und Hochladen von Videofiles, sondern ein direktes Ausspielen auf das eigene Enterprise Videoportal. Stets allen Compliance-Vorgaben gerecht werdend und die Vorgaben der IT erfüllend.

Strategie & Lösung

Die BLKB beauftragte uns, ihre bestehende Videolösung neu zu denken. Inklusive passender Videoplattform, der Einhaltung von IT- und Security-Vorgaben und Konzeption neuer Videoformate für live und Video-on-Demand-Produktionen. Gemeinsam mit dem Kunden evaluierten und konfigurierten wir die geeignete Videoplattform, die Settings für die einzelnen Videoformate, installierten das Licht- Audio- und Kameraequipment und setzten eine Live-Regie auf.

Videoformat: CIO Update am Beispiel Ukraine Krise

Resultat

Die BLKB kann nun ganz einfach und schnell Videos produzieren. Dazu zählen verschiedene Formate (Interviews, Talks etc.) mit oder ohne Teleprompter. Die Produktion kann als Livestream oder als klassische Aufzeichnung erfolgen. Nach der Produktion stehen die Videos direkt auf dem eigenen Videoportal zur internen oder auch externen Distribution zur Verfügung. Es benötigt kein externes Produktionsteam mehr. Dank diesem halb-automatisierten Video-Workflow können Kosten gespart, die Effizienz erhöht und last but not least auch die Qualität hoch gehalten werden. Bereits im ersten Quartal nach Inbetriebnahme wurden mehr als 30 Videoformate produziert – Tendenz steigend.

CORPORATE VIDEO NEU DEFINIERT

30

produzierte Videos in einem Quartal

10

installierte Studioleuchten

1

XXL-Teleprompter

Möchten Sie wissen, ob wir die Richtigen sind für Sie? Nehmen Sie Kontakt auf mit uns:

Für diese Kunden arbeiten wir